Theater 2017

Theaterzeit beim Spielmannszug. Ab Donnerstag, den 05 .01. dreht sich wieder alles um die Bretter, die die Welt bedeuten. Gespielt wird das aktuelle Stück von Toni Lauerer, „Hollywood in Hollerbach“.
Zur Handlung:
Hollerbach ist ein gemütliches Dorf irgendwo in Bayern, wo sich alle gut vertragen und keiner dem anderen neidet, weil sowieso Niemand was Besseres ist als der Nachbar. Nur der Seppl, Sohn von Landwirt Sepp Dimpfl, bringt Unruhe in die Idylle. Denn er geht auf die Filmhochschule nach München und will Regisseur werden. Schon bald zerreißt man sich das Maul - natürlich hinter vorgehaltener Hand-, weil man ja keinen Streit mit der Liesl, Seppls Mutter, will, die so stolz auf ihren ”Josef” ist. Als der Seppl davon erfährt, fasst er einen heimtückischen Plan und nimmt mit seinen Studienkollegen das Dorf, allen voran die tratschenden Weiber, so richtig aufs Korn.

Die Schauspieler sind:
Thomas Schmidt als „Sepp Dimpfl“, Landwirt; Birgit Hollmayr als „Liesl Dimpfl“, Sepps Frau; Matthias Wittenzellner als „Josef alias Seppl“, der Sohn der beiden; Christian Dankesreiter als „Franz“, Studienkollege von Josef; Claudia Wallner als „Moni“, Freundin von Liesl; Beate Altmann als „Vroni“, Freundin von Liesl; Michael Holzfurtner als „Kraut“, Freund von Josef; Lothar Geiger als „Rudi“, ein Nachbar; Bianca Pinzl als „Rosi“, Frau von Rudi; Julia Gierl als Tochter von Rosi und Rudi; Christian Blüml -unser Regisseur- als „Kare“, Postbote;

Die Aufführungstermine:
Donnerstag, 05.01. um 19:30 Uhr; Freitag, 06.01. um 19:30 Uhr; Samstag, 07.01. um 19:30 Uhr; Freitag, 13.01. um 19:30 Uhr; Samstag, 14.01. um 19:30 Uhr;

Platzreservierungen sind bei Christian Blüml unter 09923/3719 oder christian.blueml@web.de möglich.